Betreuer und Mannschaftsleiter: Anna Heyder, Martin Schroschk

Kontakt: Martin Schroschk via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Portraits der  Athletinnen

 

Die Frauenmannschaft des Dresdner Spitzen Triathlon Team war nicht immer erstklassig. Wie immer begann auch diese Reise am Anfang - hier in der Triathlon Regionalliga Ost. Wann die Reise genau begann is noch unklar und muss noch von Historikern recherchiert werden. Sicher ist aber: Triathlon als Ligasport hat eine sehr lange Tradition im Triathlonverein Dresden e.V. und das ganze Unterfangen reicht bis Anfang der 2000er Jahre zurück. Im Folgenden wird nun der Versuch unternommen eine gewisse Chronologie der Ereignisse zu präsentieren. Ein Pro-Tipp: Per Klick auf die Jahreszahlen kommt ihr zu Unterseiten, die ausführlichere Informationen bereitstellen (coming soon!). Wie allgemein, so gilt auch hier: Erfolg ist mit Köpfen verbunden, mit vielen Köpfen, die wir aber leider nicht alle präsentieren können. Seht es uns bitte nach.

Und noch eine Vorabbemerkung sei gestattet: Der Mannschaftsname  Dresdner Spitzen Triathlon Team zeichnet sich nicht durch übertriebene Egozentrik aus. Vielmehr setzt er sich aus dem Namen unseres Hauptsponsors, den Dresdner Spitzen, die uns seit über zehn Jahren begleiten(!), und der Sportart zusammen. Wir finden den Namen so, wie wir uns fühlen: als säxy Team. So, und nun wünschen wir viel Spaß beim Lesen!

2021

Zweite Corona-Saison - immer noch nicht normal

Auch im Jahr 2021 bestimmte die Corona-Pandemie weite Teile des öffentlichen Lebens. Viele Athletinnen unseres Bundesligateams konnten bis Anfang des Frühjahrs kein Schwimmtraining absolvieren, weil die Schwimmhallen in Dresden und Sachsen geschlossen waren. Auch diese Herausforderung haben wir gemeistert. Die Rennen fanden in Berlin (inkl. DM Elite), Potsdam, Nürnberg und Saarbrücken statt.

Als Startgemeinschaft zusammen mit dem LTV Erfurt sind wir nun das Bundesligateam für Sachsen und Thüringen und Mitteldeutschland. Mit Sophie Gießmann, Emily Köpper, Pauline Feußner und Sophie Fischer konnten wir vier neue, hungrige Athletinnen im Team willkommen heißen.

Am Ende der Saison steht der 11. Platz in der Gesamtwertung in den Büchern. Damit sind wir zufrieden, auch wenn der 10. Platz zum Greifen nahe war.
Wichtig für das Zukunftskonzept war auch der Aufstieg der Regionalligamannschaft, so dass die Startgemeinschaft Dresden/Erfurt ab 2022 sowohl in der 2. als auch 1. Triathlon Bundesliga an den Start geht. Full force!

 

Liga-2019

Formel 1 des Triathlons

Wir stehen auf dem blauen Startteppich der 1. Triathlon-Bundesliga. Direkt daneben warten nationale Spitzen- und internationale Eliteathletinnen auf das Startsignal. Erfahrungen sammeln, Ausprobieren und gemeinsam Spaß haben stehen wieder ganz oben auf der Todo-Liste. Mit dem siebten Platz beim Finale in Berlin gelingt die große Überraschung bereits in der ersten Saison und der Verbleib in der 1. Bundesliga ist gesichert.

2016 – 2017

Aufstieg und erste Bundesligasaison

Dank viel Spuke, Einsatz und etwas Glück können sowohl die Dresdner Männer als auch Frauen die Regionalligameisterschaft und damit den Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord feiern. Erfahrungen sammeln, Ausprobieren und gemeinsam Spaß haben sind die Eckpfeiler der ersten Bundesligasaison.

2010 – 2013

Veni, vidi, vici

Gleich viermal hintereinander gewinnen wir die Meisterschaft der Triathlon Regionalliga Ost. Ab 2013 wächst dann das Interesse am Aufstieg in die 2. Bundesliga.

 

Sponsoren

Sitec Systems
SoGehtSaechsisch
smile.amazon